Die Hörgeräteversorgung

Der Zeitraum einer Hörgeräteversorgung erstreckt sich meist über eine Dauer von ca. 6 – 10 Wochen. Nach Hörtest und Beratung folgt die Anpassung verschiedener Hörsysteme, die Sie jeweils zu Hause, in gewohnter Umgebung, unverbindlich testen können. Um bei einer Hörgeräteanpassung bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, ist eine gute Zusammenarbeit wichtig. Ihre Erfahrungen während der Testphase helfen uns, die Einstellung Ihrer Hörsysteme immer weiter zu optimieren. Nachdem Sie sich für ein System entschieden haben, führen wir entsprechende Abschlussmessungen durch und dokumentieren diese. Falls die Hörgeräteversorgung vom HNO-Arzt verordnet wurde, bekommen Sie von uns die Unterlagen zur dortigen Abschlussuntersuchung. Wenn Sie uns die vom HNO-Arzt unterschriebenen Papiere zurückbringen, können wir die Krankenkassenabrechnung vornehmen.

1. Hörtest und Beratung
Bei Ihrem ersten Besuch nehmen wir uns Zeit für eine ausführliche und individuelle Beratung. Um Ihr aktuelles Hörvermögen beurteilen zu können, machen wir zunächst einen Hörtest. Für die Auswahl der passenden Hörsysteme sind neben den Hördaten wie Ton- und Sprachaudiogramm auch noch andere Informationen wichtig. Wir möchten auf Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen eingehen und berücksichtigen außerdem Ihre Lebenssituation sowie Ihren Gesundheitszustand (z. B. Fingerfertigkeit, Sehvermögen usw.).
Wir stellen Ihnen die verschiedenen Bauformen der Hörgeräte vor und informieren Sie über die Vor- und Nachteile der Systeme. Dann treffen wir gemeinsam eine unverbindliche Vorauswahl für die Hörgeräte, die Sie als Erstes testen möchten.
Bei Bedarf nehmen wir Ohrabformungen für die Herstellung individueller Otoplastiken.

2. Anpassung
Die Hörgeräteanpassung basiert hauptsächlich auf den Ergebnissen der Hörmessung; doch wir berücksichtigen natürlich auch Ihren persönlichen Eindruck hinsichtlich Lautstärke und Klang. Mittels Computer stellen wir die Hörsysteme auf Ihre Hörkurve ein. Nachdem wir Ihnen die Handhabung erklärt haben, können Sie nun die neuen Hörsysteme zu Hause – in gewohnter Umgebung – testen.

3. Testphase und Feinanpassung
Nach ca. einer Woche sehen wir uns wieder, und Sie können uns Ihre ersten Erfahrungen und neuen Höreindrücke schildern. Aufgrund Ihrer Angaben nehmen wir die Feinanpassung der Hörsysteme vor oder stellen alternativ andere Hörgeräte ein. Nun folgt eine weitere Testphase im persönlichen Umfeld und weitere Kontrollbesuche in ca. einwöchigem Rhythmus werden vereinbart. Nach unserer Erfahrung ist es sinnvoll, ca. 3 verschiedene Hörsysteme in beschriebener Weise zu testen. So ermitteln wir gemeinsam die für Sie beste Hörlösung.

4. Abschluss
Wenn Sie sich für ein Hörsystem entschieden haben, führen wir noch alle erforderlichen Abschlussmessungen durch und dokumentieren diese. Falls die Hörsysteme vom HNO-Arzt verordnet wurden, bekommen Sie von uns die entsprechenden Unterlagen zur dortigen Abschlussuntersuchung. Bringen Sie uns die vom HNO-Arzt unterschriebenen Papiere zurück, können wir die Krankenkassenabrechnung vornehmen.Wir besprechen nochmals die Handhabung, Reinigung und Pflege Ihrer Hörsysteme.

5. Betreuung
Nach Abschluss der Hörgeräteversorgung sind wir in den folgenden Jahren natürlich weiterhin für Sie da. Wir empfehlen Ihnen, die Hörsysteme in regelmäßigen Abständen, ca. 4mal im Jahr oder nach Bedarf, bei uns vor Ort reinigen und überprüfen zu lassen. Schlauchwechsel sowie kleine Reparaturen führen wir in der Regel sofort bei uns im Haus durch. Falls es im Laufe der Zeit erforderlich wird, optimieren wir die Einstellung Ihrer Hörsysteme.

Diese Betreuung gehört zu unserem Service und ist für Sie kostenfrei.